Zwischen Golden Gate Bridge und Masterarbeit

Published: 17.03.2015

Vivienne Paton, NIT Alumna Class 15

Vivienne Paton, NIT Alumna Class 14, verbringt knapp sechs Monate in Santa Clara, einer Stadt in der San Francisco Bay Area, um dort ihre Masterarbeit zu schreiben. Sie studiert an der TUHH Medical Engineering und hat bereits ihren Master am NIT abgeschlossen.

An der Santa Clara University (SCU) am Frugal Innovation Lab schreibt Vivienne ihre TUHH-Masterarbeit zum Thema Vermarktung von frugalen Produkten in Entwicklungsländern. Frugal sind Produkte, wenn sie mit geringem Aufwand einen hohen Nutzen für die Kunden erzielen können.

Mit dem Studium in Technology Management am NIT hat Vivienne wichtige Fähigkeiten erworben, um als angehende Mediziningenieurin Veränderungsprozesse zu managen, Strategien zu entwickeln und diese nachhaltig zu pflegen. Das kommt ihr nun bei ihrer TUHH-Masterarbeit zugute: „Während meines Studiums am NIT habe ich viel über Produktvermarktung und Social Entrepreneurship gelernt. Das kann ich nun in meine Masterarbeit einbringen.“

Der Betreuer von Viviennes Masterarbeit, Prof. Dr. Cornelius Herstatt, hat zusammen mit der Non-Profit Organisation steps for children aus Hamburg lebensverbessernde Konzepte für Gegenden in Namibias entwickelt. Mit ihrer Masterarbeit unterstützt sie dieses Projekt: „Ich analysiere ein Produkt, das die Luftqualität in den Häusern der Bewohner in den Dörfern von Namibia verbessern soll. Ein weiterer Aspekt wird sein, ob sich dieses als wirtschaftliches Projekt bewähren kann.“ Seit Kurzem besteht eine Kooperation zwischen dem Frugal Innovation Lab in Santa Clara und dem Institute for Technology and Innovation Management der TUHH unter Leitung von Professor Herstatt.

Neben dem Stress, den eine Masterarbeit mit sich bring, nutzt Vivienne die Zeit, einige Rundreisen in Kalifornien zu unternehmen. Sie hat bereits einen Tagesausflug nach San Francisco unternommen und den Googleplex in Mountain View besichtigt. Die schönsten Erfahrungen hat sie jedoch bisher auf zwischenmenschlicher Ebene gemacht: „Ich wohne in Santa Clara in einer WG. Mit meinen Mitbewohnern verstehe ich mich super. Wir unternehmen viel, kochen gemeinsam. Es ist einfach eine tolle Chance, das Leben in den USA kennenzulernen.“

Weitere Informationen zum TUHH/NIT Double Degree Program

Back to: News & Events

 
1