Dienstag, 10. Oktober 2017

NIT empfängt chinesische Delegation

Besuch aus Fernost: Am 9. und 10. Oktober begrüßt das NIT Northern Institute of Technology Management 16 Gäste aus dem chinesischen Tianjin. Die Mitarbeiter aus Medienunternehmen und der Stadtverwaltung bilden sich am NIT über die deutsche Medienlandschaft und den digitalen Wandel fort. Organisiert wird der Besuch von der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft mbH (GDCF) in Bremen.

Wie steht es um die deutsche Printlandschaft? Sind deutsche Nutzer bereit für Online-Journalismus zu zahlen? Welche Geschäftsmodelle verfolgen deutsche Verlage? In zwei Tagen geben Dozenten der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften und des Hans-Bredow-Instituts Einblicke in die hiesige Medienbranche. Die Tagung in dieser Woche ist der Auftakt für eine Reihe von geplanten gemeinsamen Veranstaltungen der GDFC und des NIT. „Das NIT steht seit jeher für internationale Bildung und interkulturellen Austausch. Wir freuen uns daher sehr über die Zusammenarbeit mit der GDFC“, sagt Geschäftsführerin Verena Fritzsche. Weitere Delegationen zu den Themen Hafenlogistik und Fertigungstechnik werden noch im Oktober erwartet.


Zur Übersicht