8. Jun
Donnerstag, 8. Juni 2017, 9. Juni 2017, 2 Tage

Workshop Agile Geschäftsmodellinnovation

Anmeldung

Im Zuge der digitalen Transformation darf sich Innovation in Unternehmen längst nicht mehr allein auf Produkte beschränken, sondern muss die ganzheitliche Perspektive kundenzentrierter Geschäftsmodelle einnehmen. Viele Beispiele aus Handel, Medienwirtschaft aber auch Industrie zeigen die Probleme etablierter Unternehmen, ihre Geschäftsmodelle an digitale Möglichkeiten anzupassen. Durch agile Innovationsmethoden können Start-ups auf die neuen Anforderungen oft schneller und agiler reagieren. In diesem 2-tägigen Workshop lernen Sie agile Innovationmethoden wie z.B. Design Thinking, Business Model Generation und Lean Startup kennen und anwenden.

Zielgruppe:
Unternehmerinnen, Frauen in Führungspositionen aus den Bereichen Engineering, Produktmanagement, Marketing & Sales, New Product & Business Development

Inhalte:

  • Kundenprobleme verstehen und analysieren:
    Jobs-to-be-done, Customer Journeys, Empathy Maps, Personas, Value Proposition Canvas
  • Geschäftsmodelle beschreiben und innovieren:
    Business Model Canvas, Blue-Ocean-Strategien, Ten Types of Innovation, Geschäftsmodellmuster
  • Geschäftsideen testen und implementieren:
    Lean Experiments, Minimum Viable Products

Methodik:
In kleinen Teams erarbeiten die Teilnehmerinnen interaktiv und spielerisch neue digitale Geschäftsmodelle entlang eines strukturierten Workshop-Formats. Dabei wenden Sie unterschiedliche Kreativitätstechniken und -werkzeuge an.

Dozent:
Prof. Dr. Christoph Ihl
Christoph Ihl ist Professor für Entrepreneurship an der Technischen Universität Hamburg, wo er das Institut für Entrepreneurship leitet und akademischer Direktor des Gründungszentrums "Startup Dock" ist. In seiner quantitativ ausgerichteten Forschung beschäftigt er sich mit Entstehung und Erfolg von neuen Ideen, Teams und Unternehmungen im Bereich digitaler Innovationen, in den Wissenschaften sowie in kreativen Industrien. Bevor er an die Technische Universität Hamburg kam, war er Assistenzprofessor an der RWTH Aachen. Seinen Doktorgrad erwarb er an der Technischen Universität München, sein Diplom in Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin und ein MBA-Programm absolvierte er an der University of British Columbia in Vancouver.

Abschluss:
Teilnahmezertifikat des NIT

Kosten:
450,- Euro

In Kooperation mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen.

Teilnahmebedingungen


Datum:
Donnerstag, 8. Juni 2017
Uhrzeit:
9. Juni 2017, 2 Tage
Preis:
450 Euro
Anschrift:
NIT Northern Institute of Technology Management
Kasernenstr. 12
TUHH-Campus, Gebäude F
21073 Hamburg
Deutschland


Anmeldung Zur Übersicht Termin exportieren