20 Jahre NIT - das wird gefeiert

Das NIT Northern Institute of Technology Management wird 20 Jahre alt. Am 29. Juni 2018 sind alle Wegbegleiter eingeladen, mitzufeiern - Alumni, Studenten, Paten, Mitarbeiter, Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. In einem Festakt blicken wir mit Zeitzeugen von damals zurück und werfen mit NIT-Geschäftsführerin Verena Fritzsche einen Blick in die Zukunft.

Im Anschluss sind Gäste und die Öffentlichkeit willkommen, das NIT kennenzulernen mit Vorträgen über die Digitalisierung, Vorstellung von Start-ups und Speisen aus aller Welt. Ein Höhepunkt ist die Vereinsgründung commuNITy e.V. - dem Freunde- und Fördererverein des NIT. Am Abend wird es lustig bei einem großen Grillfest mit Live-Musik und Special Acts.

Feiern Sie mit!

Auf einen Blick:

14 Uhr: Festakt. 20 Jahre NIT - eine Erfolgsgeschichte

15:30 Uhr: NIT erleben - Innovation, Start-ups, Digitalisierung

17 Uhr: Auf die nächsten 20 Jahre - Vereinsgründung commuNITy e.V.

18 Uhr: BBQ & Geburtstagsparty 'Night of the NIT'

NIT erleben - Innovation, Start-ups, Digitalisierung

DESIGN THINKING SPACE

Design Thinking, Workshop (DEU)

Trainer: Sandra-Luisa Moschner, Technische Universität Hamburg
Uhrzeit: 15:30 - 16:30
Ort: NIT, Raum 1.04

Kreativ, flexibel und nutzerorientiert: das ist die Innovationsmethode Design Thinking. Tauchen Sie ein in die Welt der Designer und entwerfen Sie Ihr erstes Produkt.

NIT SPACE

Imperative of Frugal Innovations for Emerging Markets and Beyond, Vortrag (ENG)

Redner: Prof. Dr. Cornelius Herstatt, Technische Universität Hamburg
Uhrzeit: 15:30 - 16:00
Ort: NIT, Raum E26

Hochwertig, simpel und preisgünstig: frugale Innovationen sind derzeit in aller Munde, besonders im Zusammenhang mit Schwellenländern wie Indien. Aber auch in Industrienationen wie Deutschland gibt es immer mehr Unternehmen, die hochwertige Produkte mit vergleichsweise geringem Funktionsumfang zu erschwinglichen Preisen verkaufen. Da stellt sich die Frage, ob unser bestehendes Innovationsparadigma noch anwendbar ist oder ob es an der Zeit ist, unsere Denkweise zu ändern.

START-UP SPACE

Utilizing Prosthetic Arms: How an App and a Glove can help Users, Pitch (ENG)

Redner: Melissa Gile & Cherisa Nicholls, TwoFold
Uhrzeit: 15:30 - 16:00
Ort: NIT, Raum 1.22

Patienten mit Amputationen haben häufig Probleme dabei, ihre Prothesen bestmöglich einzusetzen. Oft ist mangelndes Training außerhalb der Therapie der Grund dafür. Um hier Abhilfe zu schaffen, haben die NIT-Studentinnen Cherisa Nicholls und Melissa Gile einen speziellen Prothesen-Handschuh entwickelt. Spielerisch lässt sich mittels einer Game-App die Beweglichkeit der Prothese verbessern.

NETWORK SPACE

Creative Technologist – Why Technology and Creativity are the perfect Match for Innovations, Vortrag (ENG)

Redner: Ina Behrendt,
Managing Director Digital, Miami Ad School Europe
Uhrzeit: 15:30 - 16:00
Ort: NIT, Raum E.25

Creative Technologists sind Techies mit einer kreativen Leidenschaft und Talent! Sie lösen Probleme, indem sie Dinge erfinden oder erschaffen, die die Welt ein bisschen besser machen. Es geht z.B. darum, wie man Machine Learning und künstliche Intelligenz in ein kreatives Umfeld integrieren kann oder wie Innovationen und Start-up-Denke bei Herausforderungen in der Industrie helfen. Ina Behrendt, Managing Director Digital an der Miami Ad School Europe, erklärt warum Technologie und Kreativität nicht nur gut zusammenpassen, sondern zusammengehören.

Portrait eines Mannes

When do Hackers go for Lunch? Vortrag (ENG)

Redner: Tobias Berger, tthink GmbH & Co. KG
Uhrzeit: 16:00 - 16:30
Ort: NIT, Raum E26

Spektakuläre Hackerangriffe sorgen weltweit immer wieder für Schlagzeilen. NIT-Alumnus und Dozent Tobias Berger entmystifiziert das Phänomen Hacking. Gewinnen Sie Einblicke in das Leben der Hacker und verstehen Sie deren Motivation.

Snakepit - Buy your first Start-up, Spiel (ENG)

Uhrzeit: 16:00 - 17:00
Ort: NIT, Raum 1.22

Arbeit 4.0 – Wie geht das in der Metall- und Elektroindustrie?, Vortrag (DEU)

Redner: Thomas Küll
Uhrzeit: 16:05 - 16:35
Ort: NIT, Raum E25

Als hochtechnologisierte Branche ist die Metall- und Elektroindustrie in besonderem Maße von dem Digitalen Strukturwandel berührt, denn die Veränderungen, die mit der Industrie 4.0. einhergehen, wirken sich teils erheblich auf ihre Produkte, Services und Dienstleistungen an den internationalen Märkten aus. Aber auch die Menschen und ihre Arbeit in den Unternehmen verändert sich: ein großer Teil der heutigen Aufgaben und Arbeitsbedingungen wird sich zukünftig immer schneller und fortlaufend an die betrieblichen Anforderungen anpassen müssen. Der Arbeitgeberverband NORDMETALL und seine Mitgliedsunternehmen sprechen in diesem Zusammenhang von „Arbeit 4.0“ und der Wichtigkeit, das lebenslange Lernen als selbstverständlichen Teil der betrieblichen und persönlichen Weiterbildung zu verstehen.

Design Thinking, Workshop (ENG)

Trainer: Sandra-Luisa Moschner, Technische Universität Hamburg
Uhrzeit: 17:00 - 18:00
Ort: NIT, Raum 1.04

Kreativ, flexibel und nutzerorientiert: das ist die Innovationsmethode Design Thinking. Tauchen Sie ein in die Welt der Designer und entwerfen Sie Ihr erstes Produkt.

Building a productive Start-up Culture, Vortrag (ENG)

Redner: Lucas Bauche, HQLabs
Uhrzeit: 16:30 - 17:00
Ort: NIT, Raum E26

HQLabs entwickelt modernste Business-Software für projektgetriebene Unternehmen. In den letzten sechs Jahren hat das Start-up eine Menge Erfahrung im Aufbau eines wachsenden und stabilen Geschäftsbetriebs gesammelt. Lucas Bauche teilt seine Erfahrungen als Gründer, gibt Tipps, was andere besser machen können und wie man eine produktive Start-up-Kultur aufbaut.

How to Make Money with Black Holes, Vortrag (ENG)

Redner: Dr. Sabine Jähmlich, DESY
Uhrzeit: 16:40 - 17:10
Ort: NIT, Raum E25

Die Forschung mit Synchrotronstrahlung ist aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Von der Lebensmittel- bis hin zur Kosmetikindustrie: Auch in vielen nichtwissenschaftlichen Bereichen findet dieser Forschungszweig Anwendung. Unterschiedlichste Materialien können hierbei untersucht und Testverfahren verbessert werden. Aber am Ende geht es doch nur ums Geld. Denn die Arbeit mit Teilchenbeschleunigern ist nicht nur zeit- sondern auch materialsparend. Dr. Sabine Jähmlich von DESY erklärt die Vorteile des Teilchenbeschleunigers.

How to Park an Airplane, Pitch (ENG)

Redner: Alexander Kasinec & Andrew Moakes
Uhrzeit: 17:00 - 17:30
Ort: NIT, Raum 1.22

Wie parkt man ein Flugzeug? Gar nicht so einfach! Regelmäßig werden Flugzeuge durch versehentliche Kollisionen beschädigt. Die Kosten gehen in die Millionenhöhe. Das Start-up Flugilo will mit mobilen Parksensoren Abhilfe schaffen und so die Luftfahrt revolutionieren.

Digital City: How data-driven Services shape Hamburg's Future, Vortrag (ENG)

Redner: Holger Prang, CityScienceLab, HafenCity Universität Hamburg
Uhrzeit: 17:15 - 17:45
Ort: NIT, Raum E25

Wie sieht die Stadt von Morgen aus? Diese Frage versucht das CityScienceLab an der HafenCity Universität zu beantworten. Schwerpunkt dieses visionären Projekts ist die Entwicklung digitaler Werkzeuge für Bürgerbeteiligungsprozesse im Kontext der Stadtentwicklung. Werfen Sie mit Holger Prang einen Blick in die Zukunft und erfahren Sie welche Anforderungen eine urbane Metropole erfüllen muss. 

COMMUNITY SPACE

Vereinsgründung commuNITy e.V.

Uhrzeit: 17:00 - 18:00
Ort: NIT, Raum 1.17

Management-Quiz, Spiel (ENG)

Uhrzeit: 17:00 - 18:00
Ort: NIT, Raum E.26

Akademische Weiterbildung im digitalen Zeitalter, Vortrag (DEU)

Redner: Prof. Dr. Jörg Philipp Terhechte, Vizepräsident Leuphana Universität Lüneburg
Uhrzeit: 17:50 - 18:20
Ort: NIT, Raum E25

Akademische Weiterbildung wird in den nächsten Jahren eine zentrale Rolle für die deutschen Hochschulen spielen. Sie sind daher aufgefordert, neue didaktische Wege einzuschlagen. Es liegt auf der Hand, dass die Digitalisierung in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle spielen wird. In seinem Vortrag beleuchtet Jörg Philipp Terhechte diese Entwicklungen.



FUN FACT #1

577 Studierende haben bisher am NIT studiert.

FUN FACT #2

Etwa 30 % unserer Studierenden sind Frauen.

FUN FACT #3

Die meisten unserer Studentinnen und Studenten kamen aus Deutschland, Mexiko und China.


UNSERE ABSOLVENTEN

Sie haben es geschafft: Im Jahr 2001 schloss die erste NIT-Class ihr Studium ab. Zwei Jahre haben die Studierenden auf ihren Abschluss hingearbeitet und den NIT-Master in Technology Management parallel zu Ihrem MSc an der Technischen Universität Hamburg oder ihrem Beruf absolviert.
Klicken Sie sich durch die Jahre und begeben Sie sich auf eine Zeitreise.


FUN FACT #4

Die Wand des NIT-Foyers wurde vom österreichischen Konzeptkünstler Peter Friedl gestaltet.

FUN FACT #5

Das NIT hat eine Abschlussquote von 98 %.

FUN FACT #6

Unser Dozent Prof. Dr. Michael Rosemann hat die längste Anreise zum NIT. Ein Flug von seinem Heimatort Brisbane nach Hamburg dauert mehr als 20 Stunden.



"20 Jahre NIT - was für eine spannende Reise.
In dieser Zeit hat sich das NIT immer an aktuellen Themen und Trends orientiert. Und auch in Zukunft wollen wir wissenshungrig bleiben und mit unseren Studenten, Partner und Freunden den Wandel gestalten. Ganz nach unserem Motto: BE THE CHANGE"

Verena Fritzsche, Geschäftsführerin NIT Northern Institute of Technology Management


INTERNATIONALES NETZWERK

Das NIT steht seit jeher für internationale Bildung und interkulturellen Austausch. Mit unseren Studenten, Alumni, Dozenten und Partnern pflegen wir ein aktives, internationales Netzwerk. Bisher haben bereits Studenten aus 63 verschiedenen Ländern haben bereits am NIT studiert und gewohnt.


"Das Northern Institute of Technology Management war 1998 eine der ersten Business Schools Deutschlands, sogar die erste in Hamburg und damit seiner Zeit weit voraus! Und bis heute bildet das NIT internationale Studierende mit besonderen Management Skills und betriebswirtschaftlichem Know-how erfolgreich aus. "Be the change" - ganz nach diesem NIT-Motto wünsche ich dem NIT weitere erfolgreiche 20 Jahre! "

Prof. Dr. Hendrik (Ed) Brinksma, Präsident der Technischen Universität Hamburg (TUHH)

FUN FACT #7

Nicht nur unserere Studenten wollen hoch hinaus. Das NIT-Gebäude ist 23 Meter hoch.

FUN FACT #8

Im Jahr 2017 benutzten die NIT-Bewohner 1870 Waschmünzen, um ihre Kleidung zu waschen.

FUN FACT #9

Mehr als 1800 Pakete nimmt das NIT-Welcome-Office jedes Jahr für seine Studentinnen und Studenten an.


20 JAHRE NIT - SCHICKEN SIE UNS IHR FOTO

Zum Jubiläum sammelt das NIT Fotos und Videos aus 20 Jahren NIT. Schicken Sie uns Ihr Lieblingsfoto aus Ihrer Zeit am NIT, ein lustiges Bild mit der Nummer 20 oder eine Videobotschaft. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen unter info@bitte nicht bespammennithh.de.


WERDEN SIE MITGLIED IM COMMUNITY E.V.

Am NIT Northern Institute of Technology Management geben wir Talenten aus aller Welt Raum zur Entfaltung: Helfen Sie mit, unsere Vision zu verwirklichen.

HAPPY BIRTHDAY TUHH

Nicht nur das NIT hat dieses Jahr Grund zum feiern: Auch die Technische Universität Hamburg (TUHH) feiert ihr 40-jähriges Jubiläum! Wir gratulieren der TUHH ganz herzlich und freuen uns auf die Jubiläumsfeierlichkeiten.


FEIERN SIE MIT

MELDEN SIE SICH JETZT FÜR DIE NIT-JUBILÄUMSFEIER AM 29. JUNI 2018 AN