HAUKE TRINKS-PREIS

Auch in diesem Jahr hat das NIT Northern Institute of Technology Management den „Hauke Trinks-Preis“ ausgerufen und würdigt damit das Andenken und die Werte von Prof. Hauke Trinks, dem Gründungsvater des NIT. Mit dem Preis will das NIT die Studierenden der Hamburger Hochschulen auf das Leben und Wirken von Prof. Hauke Trinks aufmerksam machen.

Mit dem Preis sollen Absolventen_innen von Bachelor-Studiengängen der Hamburger Universitäten und Hochschulen aus mathematischen, ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen (MINT) ausgezeichnet werden, die im Rahmen ihrer Abschlussarbeit hervorragende Leistungen erbracht haben und ein hohes Maß an wissenschaftlicher Neugier bewiesen sowie originelle und interdisziplinäre Ansätze zum wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn verfolgt haben.

Die Bewerbungsfrist für dieses Jahr ist abgelaufen. Wir bedanken uns bei allen Bewerbern.

NIT Gründungsvater: Hauke Trinks

Hauke Trinks (1943 - 2016) studierte Physik an der Universität Bonn und war Präsident der Technischen Universität Hamburg von 1993 bis 1998. Anschließend gründete er das NIT auf dem Campus der TUHH in enger Kooperation mit der Körber Stiftung.

Er war leidenschaftlicher Segler mit einem ausgeprägten Hang zum Abenteuer. So verband er nach seiner Präsidentschaft seine Liebe zur Grundlagenforschung mit einer Überwinterung im Eis auf Spitzbergen. Obwohl er auf der Insel Utsira in Norwegen lebte, blieb er mit seiner deutschen Heimat weiterhin in intensivem Kontakt.

Hauke Trinks starb im Alter von 73 Jahren auf Spitzbergen in Norwegen.


Gewinner des Hauke Trinks Preises 2019

Zum zweiten Mal hat das NIT Northern Institute of Technology Management den "Hauke Trinks-Preis" ausgerufen. Im Rahmen des jährlichen Sommer Barbecues wurden die Gewinner_innen ausgezeichnet.

Den begehrten ersten Platz belegte Marius Block, Student an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), mit seiner Bachelorarbeit über die Klassifizierung und Darstellung von Lipidstrukturen. Den zweiten Platz belegte Marcel Otte und den dritten Platz Kristina Wolff, beide ebenfalls von der HAW Hamburg. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner_innen und vielen Dank für die vielen interessanten Bewerbungen.

Marius Block, 1. Platz
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

"Ich möchte das Preisgeld gerne dafür nutzen, um mir Zeit für eine angehende Selbstständigkeit zu erkaufen. Da ich mein Studium komplett selbst finanziere, hilft mir das Geld dafür mehr Ressourcen frei zu machen. Das bedeutet beispielsweise mehr Zeit für Projektideen neben den Vorlesungen und für die Teilnahme an Konferenzen und Workshops, um mein Netzwerk zu erweitern."

Marcel Otte, 2. Platz
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

"Die Auszeichnung als Zweitplatzierter des Hauke Trinks-Preises ist für mich nicht nur ein sehr schöner Abschluss des Studiums, sondern auch eine ehrenvolle Würdigung im Namen eines inspirierenden Wissenschaftlers, welcher für die Forschung sogar das Abenteuer der Überwinterung im Eis auf Spitzbergen nicht fürchtete."

Kristina Wolff, 3. Platz
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

"Mein besonderer Dank gilt meinem Betreuer Dr. sc. hum. Alexander Thomas Bauer in der Experimentellen Dermatologie am UKE und meinem Professor Prof. Dr.-Ing. Holger Mühlberger an der HAW Life Sciences. Natürlich möchte ich mich auch bei meinen Eltern für ihre bedingungslose Unterstützung während meines Studiums bedanken."


Gewinner des Hauke Trinks-Preis 2018

Im letzten Jahr hat das NIT den Hauke Trinks-Preis zum ersten Mal verliehen. Wir waren begeistert über die vielen guten Bewerbungen von Studierenden und Bachelorabsolvent_innen verschiedener Hamburger Hochschulen. In zahlreichen Videos und Präsentationen präsentierten sie ihre innovativen wissenschaftlichen Arbeiten.

Drei Bewerbungen, die uns besonders beeindruckt haben, wurden mit dem Hauke Trinks-Preis auf der Absolventenfeier im Herbst 2018 ausgezeichnet. Francesca Meyer (m., TUHH) erhielt den ersten Platz, die Plätze 2 und 3 gingen an Lisa Christin Watter (r., TUHH) und Niels Röschmann (Hochschule für angewandte Wissenschaften). Wir gratulieren den Gewinner_innen herzlich und bedanken uns für die tollen Bewerbungsvideos.


IHRE KONTAKTPERSONEN

WOLFGANG HÖLL

Admissions & Company Relations Manager
wolfgang.hoell@bitte nicht bespammennithh.de
+49 40 42878 3789

SOPHIE JANIK

Manager PR & Marketing
sophie.janik@bitte nicht bespammennithh.de
+49 40 42878 4217