Dienstag, 27. September 2016

Giacomo Carraro gewinnt DAAD-Preis 2016

Außerordentliches Engagement: Giacomo Carraro, Absolvent des NIT Northern Institute of Technology Management, hat am vergangenen Freitag den DAAD Award erhalten. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ehrt ausländische Studierende, die sich durch gute Noten und sozialen Einsatz hervorheben. Die Verleihung erfolgte während der Absolventenfeier des NIT im Audimax der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Die Laudatio hielt Dr.-Ing. Stephan Scheuner, Recruiting and Admissions Manager des NIT.

Preisträger Giacomo Carraro schloss kürzlich sein Master-Studium in Technology Management am NIT erfolgreich ab. Parallel dazu studiert er an der Technischen Universität Hamburg Environmental Engineering. Für den Preis empfohlen wurde der Italiener Carraro von zahlreichen Kommilitonen und Arbeitskollegen. In ihren Referenzschreiben hoben Studienkollegen die verbindende Rolle Carraros hervor, in der er erheblich zum Klassenzusammenhalt beigetragen habe: „Er brachte viele unterschiedliche Menschen zusammen und ich bin mir sicher, dass unsere Klasse auch nach der Graduation zusammenhalten wird – dank ihm.“ Geehrt wurde zudem Carraros aktiver Einsatz für die Gesellschaft und Nachhaltigkeitsthemen. Der studierte Umweltingenieur motivierte seine Studienkollegen zur Mülltrennung, engagierte sich in verschiedenen Urban-Gardening-Projekten und unterstützte Geflüchtete dabei, sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt zurechtzufinden. „Giacomo Carraro wird immer versuchen, die Welt zu verändern und sie zu einem noch schöneren Platz zu machen, als sie ohnehin schon ist. Aus diesem Grund erachtet ihn die Jury als einen würdigen Preisträger des DAAD-Awards.“

Wir gratulieren herzlich!


Zur Übersicht