Beratung
25. Nov - 26. Nov
25. November bis 26. November 2021

KURS: ERWEITERTE THEMENBEREICHE PLS-SEM MIT SMARTPLS

Anmeldung

Dieser zweitägige Kurs fördert die Kenntnisse der partiellen Strukturgleichungsmodellierung (PLS-SEM) mit der weltweit führenden PLS-SEM-Software SmartPLS.

Der erste Kurstag beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der grundlegenden und fortgeschrittenen Modellbewertungskriterien und einigen nützlichen zusätzlichen Modellierungswerkzeugen wie IPMA, höherwertigen Konstrukten und Mediation. Der zweite Tag wird die Bewertung der Datenheterogenität in verschiedenen Formen behandeln, d. h. beobachtete (z. B. Multi-Group, Moderation, nichtlineare Effekte) und unbeobachtete (z. B. Segmentierung mit FIMIX-PLS und PLS-POS).

PLS-SEM ist ein composite-basierter Ansatz für SEM, der darauf abzielt, die erklärten Varianz abhängiger Konstrukte im Pfadmodell zu maximieren. Im Vergleich zu anderen SEM-Techniken ermöglicht PLS-SEM Forschern, sehr komplexe Modelle mit vielen Konstrukten und Indikatorvariablen darzustellen. Darüber hinaus ermöglicht PLS-SEM die Abschätzung reflektierender und prägender Konstrukte und bietet im Allgemeinen viel Flexibilität in Bezug auf die Datenanforderungen.

Lernergebnisse
Dieser Kurs wurde entwickelt, um die Teilnehmer mit den Potenzialen der Verwendung der multivariaten Analysemethode PLS-SEM in ihrer Forschung vertraut zu machen. Ziel dieses Kurses ist es, (1) fortgeschrittene Kenntnisse über den PLS-SEM-Ansatz bereitzustellen, (2) Einblicke in zusätzliche Analysemethoden im PLS-SEM-Modellierungsrahmen zu gewinnen, die den Publikationserfolg steigern, und (3) die PLS-SEM-Modellierung und analytische Fähigkeiten zu verbessern. Genauer gesagt werden die Teilnehmer die folgenden Themen behandeln:


• Kurzer Rückblick auf die Grundlagen der PLS-SEM-Modellauswertung
• Importance-Performance-Kartenanalyse (IPMA) von PLS-SEM-Ergebnissen
• Konstrukte höherer Ordnung (z.B. Modelle zweiter Ordnung)
• Vermittelnde Effekte
• Moderierende Effekte (Interaktionseffekte)
• Nichtlineare Beziehungen (quadratische Effekte)
• Messung sinvarianzprüfung (MICOM)
• Multigruppenanalyse (MGA)
• Segmentierung und Aufdeckung unbeobachteter Heterogenität durch FIMIX-PLS und PLS-POS

 

Kursleiter:
Prof. Dr. Christian Ringle 
Prof. Marko Sarstedt
Dr. Jan-Michael Becker


Dieser Kurs setzt dort an, wo wir mit den Grundlagen of PLS-SEM mit dem Smart-PLS-Kurs aufgehört haben. Es wurde entwickelt, um das PLS-SEM-Wissen von Vollzeit-Dozenten und Doktoranden zu fördern, die die PLS-SEM-Methode für ihre eigenen Forschungsarbeiten beherrschen möchten. Grundkenntnisse der PLS-SEM-Methode und die Art der latenten Variablenmodellierung sind erforderlich.
Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Universitäten und akademische Einrichtungen erkennen diesen Kurs in der Regel mit einer Arbeitsbelastung von 6 ECTS an.

XING Events


Datum:
25. November bis 26. November 2021
Uhrzeit:
9 Uhr - 17 Uhr CET


Anmeldung Zur Übersicht Termin exportieren