Digital_Survival Training

Lernen Sie in einem 2-tägigen Intensiv-Training das Denken der Zukunft kennen: Programmierung, Leadership, Machine Learning, digitale Philosophie.

Nächster Termin: 23.-24. November 2018

Selbstverständlich können Sie ins Silicon Valley reisen, um die Start-up-Welt kennenzulernen - Sie werden allerdings nur die Außenansicht der schönen neuen Welt zu Gesicht bekommen. Ganz anders im Digital_Survival Training: Reisen Sie in das Kopfinnere eines Entwicklers! Erfahren Sie über den Source-Code, wie Programmierer ticken und wie die Wunderdinge unserer digitalen Welt Gestalt annehmen.
In zwei Tagen Intensiv-Training lernen Sie die Grundlagen des Programmierens und erhalten Einblicke in aktuelle Trends, wie Machine Learning und Artificial Intelligence. Verstehen Sie endlich, was in den Köpfen Ihrer IT-Spezialisten vorgeht, wenn sie von Server-Client-Interaktion und Co. sprechen.

Machen Sie sich mit der Denkweise der digitalen Schöpfer vertraut.
Lernen Sie neu, disruptiv, ja, anders zu denken. Ziel der Übung ist es nicht, Sie zum Programmierer zu machen, sondern Ihnen einen Überblick über blinde Flecken, Gefahren und Handlungsoptionen zu verschaffen.

WAS SAGEN DIE TEILNEHMER?

Teilnehmer am Digital Survival Training

Digitalisierung ist für mich ein offener Prozess. Dabei hat mir das Digital Survival Training eine exzellente Navigationshilfe an die Hand gegeben.

Florian Gruber, DST-Teilnehmer Florian Gruber und Inhaber The Alternative Board Deutschland Region Hamburg

Das Training hat mir einen tiefen Einblick in die Entwicklungsgeschichte der Programmierung ermöglicht. Jetzt kann ich den Einfluss der Digitalisierung und die Veränderungen zukünftiger Denk- und Arbeitsweisen besser einschätzen.

René Rade, Leiter Engineering bei einem Luft- und Raumfahrtzulieferer

Digital_Survival Training in Hamburg_Weiterbildung Digitalisierung Weiterbildung in Hamburg am NIT

Im Gespräch mit Programmierern habe ich keine nachvollziehbaren Antworten auf meine Fragen erhalten - vielleicht waren meine Fragen nicht klar genug gestellt? Martin Burckhardt hat mir Tipps gegeben, wie ich herausfinde, ob eine Software wirklich zu meinen Anforderungen passt.

Doris Mailänder, Geschäftsführerin Treuenfels GmbH Personalberatung


DAS DIGITAL SURVIVAL TRAINING IM DETAIL

Digital_Survival Training in Hamburg_Weiterbildung Digitalisierung

ZIELGRUPPE

Entscheider, die sich – konfrontiert mit Industrie 4.0, Internet of Things und der Machine-Learning-Revolution – Gedanken um eine strategische Neuausrichtung ihres Unternehmens machen müssen.

ABLAUF

In einer Abfolge von praktischen Schritten werden Sie in die Client- und Serverprogrammierung eingeführt und lernen verschiedene Datenbanken kennen. Sie erfahren, was es mit verteiltem Computing auf sich hat und worin der Vorteil der Web-Technologien besteht. Sie erhalten Einblicke in die Themen Machine Learning und künstliche Intelligenz und unternehmen einen Ausflug in das Internet der Dinge. Sie erwartet also ein umfangreicher Überblick zu vielen relevanten Digital-Trends.

UNSER WORKSHOP FÜR IHR TEAM

Wir bieten unser Digital Survival Training auch für geschlossene Gruppen und Teams aus einem Unternehmen an. Dabei gestalten wir das Training - für etwa 5 bis 10 Personen - auf Wunsch nach Ihrem individuellen Bedarf. Für den Workshop steht Ihnen unser innovativer Design Thinking Raum zur Verfügung - unser Trainer kommt jedoch auch gerne in Ihr Unternehmen. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an!

TRAINER

Dr. Martin Burckhardt, Kulturtheoretiker, Gründer und Programmierer

Martin Burckhardt hat sich mit mehreren, auch international beachteten Büchern als Kulturtheoretiker einen Namen gemacht. Neben Gastprofessuren und publizistischen Aktivitäten (FAZ, Zeit, Lettre etc.) beschäftigt er sich intensiv mit Programmierungsfragen.

2011 gründete er das Start-up Ludic Philosophy und etablierte eine Form des situationistischen Online-Games. Er ist Spezialist für Artificial Intelligence und Machine Learning.

Martin Burckhardt

Im Grunde kann man sich zur Frage der Digitalisierung, der Künstlichen Intelligenz und zum Machine Learning nur so verhalten, wie man es in der Kindheit mit dem Alphabet erlebt hat. Man durchläuft eine Initiation. Aber ist dies geschehen, öffnen sich gedankliche Räume, von denen man vorher nicht einmal zu träumen gewagt hat.

Dr. Martin Burckhardt, Trainer Digital Survival Training

Bilder aus dem Design thinking Workshop an der NIT

ORT

Design Thinking Space @NIT

Auf 65m² kreativer Raumfläche stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zum Brainstorming, erfinderischem Arbeiten oder zum Entwickeln und Präsentieren Ihrer Ideen zur Verfügung - perfekt für einen interaktiven Workshop wie das Digital_Survival Training.

NIT Northern Institute of Technology Management
Kasernenstrasse 12
21073 Hamburg

KOSTEN

inklusive Verpflegung und Materialien:
Regulärer Seminar-Preis: 1.690 € (zzgl. MwSt)   
Early bird Preis, bis 40 Tage vor Event (zzgl. MwSt) 1.490                   
Sonderpreis für Kooperationspartner und Alumni: 1.290 € (zzgl. MwSt)
Bring Your Buddy: Wenn Sie zu zweit teilnehmen, zahlen Sie und Ihre Begleitung jeweils 1.290 € (zzgl. MwSt)

NÄCHSTER TERMIN

Nächster Termin: 23.-24. November 2018

Der Kurs findet auf Deutsch statt.


Nachbericht DST November 2017

Florian Gruber, Teilnehmer am Kurs Digital_Survival Training in Hamburg_Weiterbildung Digitalisierung
Digital_Survival Training in Hamburg_Weiterbildung Digitalisierung
[Translate to deutsc

Learning-by-programming - Erfahrungsbericht vom Digital Survival Training

In zwei Tagen Intensiv-Training die Grundlagen des Programmierens kennenlernen und Einblicke in aktuelle Trends, wie Machine Learning und Artificial Intelligence gewinnen - mit dieser Erwartung sind die Teilnehmer ins Digital Survival Training am 24. und 25. November 2017 gestartet.
Was dieses intensive und interaktive Training genau bietet, erzählt uns Teilnehmer Florian Gruber, Inhaber The Alternative Board Deutschland Region Hamburg, im Interview.

Herr Gruber, Sie waren beim Digital Survival Training dabei. Was haben Sie beim Workshop gelernt?

Zunächst war ich erstaunt, wie zwischen digitaler Euphorie und Verzweiflung ein sehr pragmatischer Zugang zum großen Thema Digitalisierung vermittelt wurde. Durch praktische Programmier-Übungen sind wir in angeregte Diskussionen gegangen, die durch den Dozenten Dr. Martin Burkhardt mit Wissen und kleinen Anekdoten angefüttert wurden. In jedem Fall hat dieser Austausch sehr geholfen, eine Position zur Digitalisierung zu finden.

MEHR LESEN

Was hat Ihnen besonders zugesagt?

Mir hat sehr gefallen, dass es keine Versuche gab, den Teilnehmern die eine oder andere Haltung zur Digitalisierung aufzuzwängen. Stattdessen wurden viele Aspekte der digitalen Transformation mit profundem Wissen dargelegt und in der Runde besprochen.

Gab es für Sie eine besondere, neue Erkenntnis? Und wie werden Sie neugewonnene Erkenntnisse in Ihren beruflichen Alltag integrieren können?

Obwohl ich mich schon eine Weile mit dem Thema befasse, gab es immer wieder tolle Aha-Momente. Am Ende steht die Erkenntnis, dass die Digitalisierung ein noch weit offener Prozess ist. Dabei hat mir das Digital Survival Training eine exzellente Navigationshilfe an die Hand gegeben, von der ich in meinem Job profitieren kann. Denn: Je besser ich meinen eigenen Standpunkt kenne, desto besser kann ich anderen helfen, sich zu positionieren. In diesem Sinne war dieses Seminar auch für die Zusammenarbeit mit meinen Kunden, Kollegen und Mitarbeitern sehr nützlich.

Ihr Fazit also?

Das Training war eine gelungene Mischung aus Learning-by-doing (programming), konkreter Wissensvermittlung und einer Einordnung in die größeren Zusammenhänge des digitalen Wandels. Der Referent Dr. Martin Burckhardt hat es immer wieder geschafft, neue und überraschende Perspektiven zum Thema zu eröffnen und hat mich nachhaltig zum Nachdenken über digitale Prozessen und Technologien angeregt. Besonders für Führungskräfte, die an einer Schnittstelle zum Digitalbereich arbeiten, kann dieser Kurs als Orientierungshilfe wirklich sinnvoll sein.


IHRE ANSPRECHPARTNERIN

SUSANNE BANNUSCHER-HANSEN

Manager of Programs & Student Affairs
s.bannuscher@bitte nicht bespammennithh.de
+49 40 42878 3569

Logo "NIT ThinkTank"