STUDIENGEBÜHREN UND FINANZIERUNG

Das Studium am NIT ist eine Investition in die Zukunft. Als NIT-Absolventin bzw. -Absolvent werden Sie Ihr gesamtes Berufsleben von unserer erstklassigen Managementausbildung profitieren. Die enge Verbindung zu Industrieunternehmen, die mit dem NIT kooperieren, eröffnet unseren Studierenden und Absolventen Zugang zu spannenden Herausforderungen und potenziellen Arbeitgebern. Mit dem dreimonatigen Industriepraktikum und diversen Events bieten wir Ihnen vielseitige Kontaktmöglichkeiten. Zudem bietet das Alumni-Netzwerk interessante Berufskontakte und professionellen Austausch weltweit.

STUDIENGEBÜHREN

Die Gebühren für das Studium am NIT (in Kombination als Doppel-Studium und in Teilzeit) betragen 22.000 Euro (5.500 Euro pro Semester) und setzen sich wie folgt zusammen:

  • Studiengebühren für alle Seminare und Vorlesungen des Curriculums, Kosten für die Sprachkurse, die durch das NIT im ersten Jahr angeboten werden, und das NIT-Paten- und Tutorprogramm
    (19.600 Euro insgesamt bzw. 4.900 EUR pro Semester)
  • Semesterbeitrag TUHH: Einschreibungsgebühr, Beitrag zu Studierendenvertretung und Semesterticket (300 Euro pro Semester) für 4 Semester, wird durch das NIT an die TUHH entrichtet
  • Verwaltungsgebühr NIT 
    (1.200 Euro insgesamt bzw. 300 Euro pro Semester)

Die Studiengebühren umfassen:

  • Studiengebühren von NIT und TUHH
  • Individuelle Betreuung durch Dozenten und Administration
  • Teilnahme an Netzwerkveranstaltungen
  • Unterstützung durch Tutoren und Lehrassistenten
  • Kursmaterial und Handouts
  • W-LAN, Intranet, Bibliotheksausweis
  • Semesterticket für den Hamburger Verkehrsverbund
  • Freie Nutzung von PC-Pool und Musikraum
  • Für internationale Studierende:
    • Studierendenservice, z. B. Unterstützung mit Visum, Krankenversicherung, Bank, persönliche Angelegenheiten
    • Programmservice, z. B. Hilfe bei der Orientierung, Planung der Masterprogramme, Unterstützung bei der Masterthesis durch Tutoren
    • Paten-Programm

Folgende Kosten sind nicht enthalten:

  • Lebenshaltungskosten (Essen, Kleidung und weitere tägliche Ausgaben)
  • Unterkunft und Miete in Hamburg (Unterkunft im NIT-Wohngebäude ist möglich)
  • Reisekosten nach und von Hamburg
  • Krankenkasse

FINANZIELLE OPTIONEN

STUDIENKREDITE

Hier finden Sie eine Übersicht über verschiedene Studienkredite in Deutschland. Am NIT arbeiten wir eng zusammen mit folgenden Banken:

  • kfw Bank
    bietet Studienkredite für Deutsche und unter bestimmten Bedingungen auch für internationale NIT-Studierende.
  • Sparkasse Harburg-Buxtehude
    bietet Studienkrediete exklusiv für internationale NIT-Studierende.

Wenn Sie nicht in Deutschland wohnen, empfehlen wir Ihnen ebenfalls, eine Bank in Ihrem Heimatland anzufragen bezüglich Konditionen für einen Studienkredit.

FÜR DAS DOPPEL-STUDIUM

Besonders herausragende Bewerberinnen und Bewerber können sich auf ein Stipendium bewerben. Einige Partnerunternehmen des NIT bieten Industriestipendien an und übernehmen nach einem intensiven Auswahlverfahren die Studiengebühren für Studierende des Doppel-Masterstudiums. Darunter sind beispielsweise Procter & Gamble, NXP oder ArcelorMittal. Wenn Sie sich hierfür bewerben möchten, schauen Sie sich die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens genau an.

Ein Vollstipendium deckt alle Studiengebühren für das Studium am NIT ab, inklusive Sprachkursen. Verwaltungsgebühren sind jedoch nicht enthalten. Daher sind von den Stipendiatinnen und Stipendiaten pro Semester 600 Euro individuell (TUHH-Semestergebühren + NIT-Verwaltungsgebühren) zu zahlen. Die Bewerbung erfolgt direkt über das NIT im Rahmen des Motivationsschreibens.

FÜR DEN TEILZEIT-MASTER

Die meisten NIT-Studierenden, die bereits im Berufsleben stehen und in Teilzeit studieren, tragen die Studiengebühren selbst oder erhalten einen individuellen Zuschuss durch ihren Arbeitgeber.

Unterstützung durch Ihren Arbeitgeber:
Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arbeitgeber über Ihre Pläne zu sprechen, ein Studium am NIT aufzunehmen. Viele Unternehmen unterstützen Ihre Arbeitnehmer bei der Finanzierung von Weiterbildungen.

Besondere Förderprogramme:
Darüber hinaus möchten wir Sie besonders auf zwei Förderprogramme aufmerksam machen:

  • Master@IBM
    Das Programm richtet sich an ambitionierte Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen, die in die Arbeitswelt einsteigen und sich gleichzeitig für Fach- und Führungsaufgaben qualifizieren möchten.
  • VDI nachrichten Stipendium
    NIT und VDI nachrichten vergeben ein Teilstipendium in Höh von 7.000 Euro für das berufsbegleitende MBA-Programm am NIT. 

WEITERE STIPENDIEN-MÖGLICHKEITEN

Wir empfehlen Ihnen, sich auch auf weitere Stipendien neben den Industriestipendien des NIT zu bewerben. Viele Stiftungen aus verschiedenen Bereichen fördern talentierte und engagierte Studierende – in Ihrem Heimatland wie in Deutschland. In der Stipendien-Datenbank des DAAD und bei den hier aufgelisteten Institutionen erhalten Sie nähere Informationen.

Für weitere Stipendien für Ihre Lebenshaltenskosten können Sie ebenfalls anfragen bei folgenden Einrichtungen:

  • Außenstelle/Informationszentrum des DAAD vor Ort in Ihrem Heimatland
  • Deutsche Botschaft
  • Goethe-Institut in Ihrem Heimatland
  • weitere Deutsche Stiftungen und Institutionen.

DEUTSCHER AKADEMISCHER AUSTAUSCHDIENST (DAAD)

Internationale Studierende ohne Industrie-Vollstipendium können sich um einen DAAD-Zuschuss für Lebenshaltungskosten bewerben, den wir gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst anbieten. Dieser Zuschuss wird jährlich bewilligt und deckt die überwiegenden Mietkosten für ein Einzelapartment am NIT ab.

CLAUSSEN-SIMON-STIFTUNG

Wir pflegen eine enge Beziehung zu der Claussen-Simon-Stiftung und empfehlen NIT-Studierenden sich insbesondere bei dieser Stiftung zu bewerben. Die Claussen-Simon-Stiftung vergibt Stipendien an talentierte Studierende mit herausragenden akademischen Leistungen, die mit hohem Engagement und Leistungsbereitschaft ihr Masterstudium absolvieren möchten.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Wenden Sie sich gern an unser Admissions-Team!
Wir beraten Sie gern.

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.